Direkt zum Inhalt springen
Burger King® bekommt neuen Mehrheitsgesellschafter in Deutschland

News -

Burger King® bekommt neuen Mehrheitsgesellschafter in Deutschland

Der McWin Food Ecoystem Fund hat heute eine Vereinbarung bekannt gegeben, die Mehrheitsbeteiligung an der BURGER KING Deutschland GmbH zu erwerben. Als neuer Gesellschafter wird der McWin Food Ecoystem Fund die Anteile der BAUM Unternehmensgruppe des Hannoveraner Unternehmers Gregor Baum übernehmen. Die BAUM Unternehmensgruppe trennt sich von ihren Anteilen an der BURGER KING Deutschland GmbH, um sich künftig verstärkt auf ihr strategisches Kerngeschäft in der Immobilienwirtschaft zu konzentrieren. Restaurant Brands International Inc., die Muttergesellschaft der Burger King® Marke, wird weiterhin am Joint Venture beteiligt bleiben. Das bisherige Führungsteam trägt auch in Zukunft die Verantwortung für die Weiterentwicklung des Unternehmens. Weitere Einzelheiten der Transaktion wurden nicht bekannt gegeben.

Die BURGER KING Deutschland GmbH ist ein führendes Systemgastronomieunternehmen in Deutschland und tritt dort als Master-Franchisenehmerin von Burger King® auf. Das Unternehmen wurde im Jahr 2015 als Joint Venture zwischen einer Tochtergesellschaft von Restaurant Brands International Inc, und der BAUM Unternehmensgruppe gegründet und verantwortet seitdem die Markenentwicklung von Burger King® in Deutschland mit einem Portfolio von mehr als 110 selbst betriebenen Company-Restaurants sowie zusätzlich ca. 640 Franchise-Restaurants. Für den neuen Mehrheitsgesellschafter, den McWin Food Ecoystem Fund, stehen vor allem die Weiterentwicklung und die Wachstumschancen im deutschen Markt im Vordergrund. Dazu zählen der Auf- und Ausbau von Standorten, die steigende Nachfrage nach Fleischalternativen, die Erweiterung des Liefergeschäfts sowie die Stärkung des digitalen Markenerlebnisses. Die Transaktion unterliegt den üblichen Genehmigungen für derartige Abschlüsse.

Henry McGovern sagt zum Investment: „Mit der BURGER KING Deutschland GmbH erweitern wir unser weltweites Portfolio im Food-Ökosystem um einen starken Player, der viele der Veränderungen in der Systemgastronomie frühzeitig erkannt und neue Maßstäbe gesetzt hat. Diese Innovationsbereitschaft von Burger King® Deutschland, sei es als Vorreiter bei vegetarischen und veganen Produkten in der Systemgastronomie, die Investitionen in das Restauranterlebnis oder die starke Digitalstrategie, hat uns sehr beeindruckt. Daher ist Burger King® eine der führenden Marken in Deutschland. Gleichzeitig sehen wir, dass im deutschen Markt für Systemgastronomie noch viel Potenzial für starkes Wachstum und Innovation steckt und Burger King® den Wettbewerb entscheidend mitgestalten und neue Trends in der Gastronomie setzen kann. Mit Cornelius Everke und seinem Team haben wir genau die richtige Mannschaft an Bord, um diese Erfolgsgeschichte zu schreiben.“

Cornelius Everke, der weiterhin als Geschäftsführer für die Entwicklung der Marke Burger King® in Deutschland verantwortlich sein wird, sagt: „Burger King® ist in Deutschland so gut positioniert wie noch nie. Dafür möchte ich insbesondere Gregor Baum und der BAUM Gruppe danken. Mit Henry McGovern, Steve K. Winegar und ihrem Team von McWin Food Ecosystem Fund haben wir einige der erfahrensten Investoren im Bereich der Systemgastronomie gewinnen können. Gemeinsam werden wir den Wandel von Burger King® in Deutschland noch schneller vorantreiben und insbesondere unsere Marktführerschaft für vegetarische und vegane Angebote ausbauen. Unser Ziel ist es, die Systemgastronomie in Deutschland mit neuen Restaurantkonzepten, einem breiten und vor allem nachhaltigeren Sortiment sowie noch engeren Kooperationen mit Franchise-Partnern an die veränderten Gästewünsche anzupassen und neue Zielgruppen zu erreichen. Ich kenne Henry McGovern schon viele Jahre und ich bin davon überzeugt, dass er mein Team und mich auf diesem Weg begleiten und uns wertvolle Impulse geben wird. Ich freue mich sehr, unser Geschäft gemeinsam strategisch weiterzuentwickeln.“

Gregor Baum, Gründer und Geschäftsführer der BAUM Unternehmensgruppe: „Ich bin stolz, dass wir in den vergangenen 22 Jahren als Franchisenehmer, davon die letzten sechs Jahre als Masterfranchisenehmer, die strategische Entwicklung von Burger King® in Deutschland erfolgreich begleiten konnten. Allein in den letzten sechs Jahren hat sich unser Restaurant-Portfolio mehr als verdreifacht und sowohl die Marke als auch die BURGER KING Deutschland GmbH sind wettbewerbsfähiger als je zuvor. Das zeigt auch das Interesse der ausgewiesenen Branchenexperten Henry McGovern und Steven K. Winegar. Nun fokussieren wir uns als BAUM Gruppe wieder stärker auf unsere Kerngeschäfte. Wir bleiben Burger King®, auch als Vermieter, eng verbunden und wünschen dem neuen Gesellschafter viel Erfolg.“

Burger King® zählt zu den größten Innovationstreibern der Systemgastronomie und hat zuletzt erheblich in das Markenerlebnis und Produktportfolio investiert: Seit Anfang des Jahres zeigt sich das Unternehmen nicht nur in einem komplett neuen Markenauftritt und mit neuem Logo, sondern verzichtet in allen Speisen auf Zusatzstoffe Konservierungsstoffe und Geschmacksverstärker sowie künstliche Aromen. Mit dem Ausbau seines vegetarischen und veganen Portfolios, dem weltweit ersten Plant-based Burger King® Restaurant in Köln sowie der V-Label-Lizenzierung durch ProVeg Deutschland, die einmalig in der deutschen Gastronomie ist, positioniert sich das Unternehmen als Marktführer in diesem Segment.

Links

Kategorien

Pressekontakt

Sabine Jürgens

Sabine Jürgens

Pressekontakt Presse- & Öffentlichkeitsarbeit +49 89 306 58 79 45
Beate Fuchs

Beate Fuchs

Pressekontakt Presse- & Öffentlichkeitsarbeit +49 160 630 5450