Direkt zum Inhalt springen
McDonald’s zeigt soziales Engagement mit einem bärenstarken Comeback der „Trostpflaster“ Charity-Aktion

News -

McDonald’s zeigt soziales Engagement mit einem bärenstarken Comeback der „Trostpflaster“ Charity-Aktion

Gerade in Pandemiezeiten sind Werte wie Solidarität, Hilfsbereitschaft und Verantwortung für den Zusammenhalt innerhalb der Gesellschaft besonders wichtig. Vor diesem Hintergrund setzt McDonald’s jetzt ein Zeichen – und holt die bekannte und beliebte „Trostpflaster“-Aktion zugunsten der McDonald’s Kinderhilfe Stiftung zurück: mit tollen Motiven und einem spannenden Gewinnspiel in den Sozialen Medien. So bekommen Familien in Not die Aufmerksamkeit, die sie verdienen.

Ab sofort sind sie wieder zu haben, die liebevoll gestalteten Pflasterbriefchen mit drei bunten Motiven, die gleich doppelt Trost spenden: den kleinen Patienten, die sie auf ihre Blessuren kleben UND den Kindern und ihren Familien, denen die McDonald’s Kinderhilfe Stiftung ein Zuhause auf Zeit schenkt. Jedes Pflasterset kostet 1 € UVP. Davon gehen 70 Cent an die gemeinnützige McDonald’s Kinderhilfe Stiftung. Gäste können die Trostpflaster in allen teilnehmenden McDonald’s Restaurants an der Kasse, über den Kiosk, per App oder im McDrive erwerben.

Starke Motive, starke Botschaften

Nach einer mehrjährigen Pause legt McDonald’s die Pflasterbriefchen nun wieder in drei farbenfrohen Motiven und mit drei überzeugenden Botschaften auf: Der treuherzige Bär zeigt sich einfach „Bärenstark“ bei der Bewältigung von Verletzungen und Schmerzen. Die tröstende Giraffe macht Mut mit dem Spruch „Tränen trocken wieder“. Und wer „Tapfer wie ein Löwe“ sein will, klebt sich das Pflaster mit dem stolzen Löwenkopf auf seine Wunde. Alle Drei zusammen lassen kleine Wehwehchen schnell vergessen – und sind gleichzeitig aufmunternde Symbole für alle, die schwere Zeiten durchzustehen haben.

Da steppt der Bär!

Zum Comeback seiner Charity-Aktion hat sich McDonald’s etwas ganz Besonderes einfallen lassen: So wird die Figur des Bären mit Hilfe einesprominenten „Paten“ zum Leben erweckt. In drei Video-Clips, die auf den Social Media-Kanälen des Unternehmens gezeigt werden, rührt der Bär die Werbetrommel für den guten Zweck,indem er der Community Themen wie Hilfe in Not, Trost und Mitgefühl humorvoll, aber eindringlich ans Herz legt. Unter #helfenmachthappy darf die Community dann selbst aktiv werden. Denn die große Frage ist: Wer verbirgt sich hinter dem Bärenkostüm? Mit vielen kleinen verstecken Hinweisen in den Clipskönnen die User diese Frage beantworten. Wer am Ende richtig tippt, hatdie Chance auf ein Meet & Greet sowie Konzerttickets mit dem prominenten Aktionspaten. Der erste Clip des Bären ist bereits ab dem 08. April online. Offiziell gelüftet wird das Rätsel um seine wahre Identität am 19. April. Bis Ende September oder zum Ausverkauf der Pflaster können die Gäste mit den Trostpflastern das Engagement für die McDonald’s Kinderhilfe Stiftung unterstützen. Kleine Tröster kann man schließlich gar nicht genug im Haus haben. Und am Ende beschenkt man nicht zuletzt sich selbst - denn: Helfen macht happy.

Tags

Pressekontakte

Sabine Jürgens

Sabine Jürgens

Pressekontakt Presse- & Öffentlichkeitsarbeit +49 89 306 58 79 45

Zugehöriger Content