Direkt zum Inhalt springen
QSL verlängert Verträge mit AmRest und Burger King

News -

QSL verlängert Verträge mit AmRest und Burger King

Die jüngsten Vertragsverlängerungen in mehreren europäischen Ländern mit den Partnern AmRest, burgerme und Burger King sind ein weiterer Meilenstein für den Logistiker, der Zeugnis für die erfolgreiche Zusammenarbeit mit den etablierten Kunden ist. Der europaweit agierende Gastronomiekonzern AmRest, der unter anderem Schnellrestaurants von Kentucky Fried Chicken, Pizza Hut sowie Starbucks leitet, geht in der Kooperation mit QSL in Polen, Ungarn und Tschechien in die nächste Runde. „Das fortgesetzte Vertrauen in unsere Dienstleistungen beweist, dass die QSL auch in herausfordernden Zeiten europaweit als stabiler Partner mit zuverlässigem Service agiert“, zeigt sich QSL-Geschäftsführer Florian Entrich erfreut.

Ausbau der Präsenz in Osteuropa in Zusammenarbeit mit AmRest

Bisher operiert das aus Friedrichsdorf stammende Unternehmen in Polen von den zwei Standorten Błonie und Sosnowiec aus, ab Juni 2023 kommt dann mit Poznań ein drittes Lager hinzu. Der Frischelogistiker organisiert das Supply Chain Management für AmRest von der Schaltzentrale in Warschau aus. Hier werden sämtliche administrativen Tätigkeiten wie Einkauf, Finanzen und Helpdesk gesteuert. „Vom Einkauf einschließlich der Vorfinanzierung der Waren bis zum Verkauf von Food sowie Verpackungen für die Restaurants bis zur Abrechnung steuern wir neben den rein logistischen Abläufen auch das gesamte Lieferkettenmanagement. Unser fortgesetztes Commitment in der Region unterstreicht unsere bereits seit Jahren vertrauensvolle Zusammenarbeit mit AmRest in Polen“, erklärt QSL-Geschäftsführer Florian Entrich.

Fürden Ausbau des strategischen Netzwerks in Osteuropa ist die fortwährende Kooperation von großer Bedeutung. In diesem Sinne expandiert die QSL auch mit AmRest in Ungarn und Tschechien. Mit den dort ebenfalls erfolgten mehrjährigen Vertragsverlängerungen investiert der Full-Service-Logistiker in den nächsten Monaten zudem in zusätzlicheFlächenerweiterungen und begann jüngst die Arbeit von seinem neu eingeweihten Lager im tschechischen Jirny aus.

Weitere Vertragsverlängerungen in der Schweiz und Deutschland

In Deutschland wird der hessische Mittelständler für burgerme auch in Zukunft die bundesweite Versorgung der Filialen mit hochwertigen und regionalen Produkten übernehmen. So kümmert sich der Logistiker darum, alle notwendigen Zutaten und Waren für die rund 37.500 Burger zu liefern, die am Tag in den über 100 burgerme-Filialen über den Tresen gehen. QSL begleitet die Münchner Burger-Experten schon seit einigen Jahren und konnte das 2010 gegründete Unternehmen in seiner Entwicklung seither maßgeblich unterstützen.

Auch in der Schweiz freut sich die QSL über die Fortsetzung einer langen Partnerschaft: Burger King verlängert den Vertrag mit dem hessischen Full-Service-Logistiker ebenfalls. Der Fulfillment-Spezialist übernimmt hier sämtliche Leistungen von der Beschaffung und Bündelung der Waren über die Lagerungbis hin zur Lieferung an die Restaurants für den Kunden. Burger King kann sich dank der Kooperation mit QSL Swiss auf sein Kerngeschäft konzentrieren. Die Zusammenarbeit besteht bereits seit 2011, als der hessische Mittelständler erstmals Partner der Restaurantkette in der Alpenrepublik wurde.

Links

Kategorien

Pressekontakt

Sabine Jürgens

Sabine Jürgens

Pressekontakt Presse- & Öffentlichkeitsarbeit +49 89 306 58 79 45
Beate Fuchs

Beate Fuchs

Pressekontakt Presse- & Öffentlichkeitsarbeit +49 160 630 5450