Direkt zum Inhalt springen
BdS-Hauptgeschäftsführerin Andrea Belegante
BdS-Hauptgeschäftsführerin Andrea Belegante

Pressemitteilung -

"Die Branche braucht die Entfristung der reduzierten Mehrwertsteuer von 7 Prozent."

„Heute ist Sommeranfang. Gutes Wetter lockt die Menschen vor die Tür und die Systemgastronomie steht als Gastgeber bereit. Doch bei unseren Mitgliedern beginnt der Sommer bewölkt. Denn noch immer wartet die Branche auf die Entscheidung zur Beibehaltung der reduzierten Mehrwertsteuer von 7 Prozent. Diese Maßnahme über 2022 hinaus zu verlängern, ist wichtig und würde ein dringend benötigtes Signal an unsere überwiegend mittelständischen Unternehmen richten. Die letzten beiden Coronajahre waren hart, Gäste blieben weg, Umsätze brachen ein. Jetzt steigen auch noch die Kosten und die Inflation in ungeahnte Höhen. Deshalb ist jetzt genau der richtige Zeitpunkt, um der Systemgastronomie wirtschaftlichen Handlungsspielraum und Zukunftsaussichten zu geben und dafür brauchen wir die Entfristung der reduzierten Mehrwertsteuer.“

Links

Themen


Über den Bundesverband der Systemgastronomie e. V. (BdS):

Der Bundesverband der Systemgastronomie e.V. (BdS) ist als Arbeitgeber- und Wirtschaftsverband die umfassende Branchenvertretung der Systemgastronomie Deutschlands. Der BdS vereint die relevanten Player der Systemgastronomie, zu denen unter anderem die Marken Autogrill, Burger King, KFC, McDonald’s, NORDSEE, Pizza Hut, Starbucks, L´Osteria aber auch neuere Konzepte wie beispielsweise PURiNO oder Meatery zählen. Die BdS-Mitgliedsmarken beschäftigen rund 120.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sowie über 2000 Menschen in Ausbildung in nahezu 3000 Standorten. Jeder dritte Euro, der in der Gastronomie in Deutschland ausgegeben wird, wird in den Restaurants der Systemgastronomie ausgegeben. Der BdS ist ein Verband mit zwingender Tarifbindung für seine Mitgliedsrestaurants. 

Pressekontakt

Sabine Jürgens

Sabine Jürgens

Pressekontakt Presse- & Öffentlichkeitsarbeit +49 89 306 58 79 45